"Mit einem Audiowalk bringt Regisseur Frederik Werth Interessierte ins Grüne, also mit einem per App angeleiteten Spaziergang, der die eine oder andere Überraschung birgt. Praktisch bedeutet das: Man kauft ein Ticket, erhält im Gegenzug den Zugang zu einer App und Koordinaten. Zu dem so definierten Ort begibt man sich mit Smartphone (und Kopfhörer), folgt den Anweisungen oder latscht nach eigenem Gusto in die Landschaft. Warum man das machen sollte? „Alles um uns herum spricht mit uns“, sagt Werth, „wir müssen nur noch zuhören.“ Es gehe darum, die Trennung von Natur und Kultur, von städtisch und ländlich, in Frage zu stellen, weil der Mensch per se Teil seiner Umwelt sei. Im Grüngürtel vermischen sich Straßenbahngeräusche und Blätterrascheln, führen aufgeräumte Wege durch verwildertes Grün. Man wird aufgefordert, eingelaufene Pfade zu verlassen, im Kopf wie mit den Füßen."

Kölner Stadtanzeiger

Biotopia.
Eine Fortpflanzung.

Theater im Bauturm
Sommerblut Festival


Premiere 07/05/22

Mit Julia Mota Carvalho, Mylène Kroon, Paula Rohde, Laurenz Leky, Bernd Schlenkrich, Lena Geyer



 

"Die Bühne (Annika Garling) ist bedeckt mit Brutkästen, in denen sich neues Leben formt. Maden und Pilze dominieren das Geschehen, während die wenigen Menschen, von Seuchen gezeichnet, wie weißgewandete Zombies herum irrlichtern.

Komposttheater nennt der Regisseur denn auch seine Inszenierung, als deutlichen Hinweis dafür, dass im Umgang mit der Erde ein Paradigmenwechsel stattfinden muss. Das kraftvoll aufspielende Darstellerquartett Thomas Kaschel, Lisa Sophie Kusz, Philipp Sebastian und Fee Zweipfennig führt in wechselnden Rollenkonstellationen durch das tragische Geschehen in der Stadt Theben und den Aufstieg und Fall des Ödipus Rex."

Kölner Stadtanzeiger

ANTHROPOS. TYRANN.
(ÖDIPUS)

Freies Werkstatt Theater Köln

Premiere 21/01/22

Mit Fee Zweipfennig,
Lisa Sophie Kusz, Thomas Kaschel, Philipp Sebastian

Bühne und Kostüm:
Annika Garling


 

"Die Begegnungen mit den Schamanen, vier an der Zahl, bilden die Fixpunkte bei dieser aufschlussreichen Performance-Installation. Dazwischen bleibt viel Muße, um die Natur mit allen Sinnen aufzunehmen, wobei die einzelnen Audiostationen das Verständnis für die Zusammenhänge mit Vogelstimmen oder kleinen Geschichten zusätzlich befruchten...

Der Diskurs findet in der urbanen Dauerinstallation im Grünen ohnehin permanent statt, wenn Tiere, Pflanzen, Bäume, Moose und Pilze im Netzwerk der Natur miteinander kommunizieren. Nicht von ungefähr steht diesmal jenes gigantische Pilzmyzel im Fokus, das als „Internet des Waldes“ schon sein Netzwerk ausgespannt hatte, als hier im Grüngürtel vielleicht die Urzeit-Kölner noch den Mammuts hinterherjagten."

Kölner Stadtanzeiger

Biotopia. Ein Myzel.

Theater im Bauturm
Sommerblut Festival


Premiere 17/06/2021

Mit Laurenz Leky, Rene Michaelsen, Simone Krampe,
Fee Zweipfennig, Annika Schilling


 

"Kovalevs Welt zerfällt in einem einzigen Augenblick: Als sich seine Nase von ihm löst und auf eigenen Füßen durch die Welt geht. Timo Kählert in Uniformjacke und Unterhose ist ganz naiver Stupor und kindliches Entsetzen (...) Immer wieder verfällt er in Selbstzweifel. Doch gleichgültig, wo er um Hilfe nachsucht (...) überall schlägt ihm Unverständnis entgegen. Hinreißend Wilhelm Eilers, der mit Prinz-Eisenherz-Perücke und vollem Uniformornat alle Register der Groteske zieht. Die Stimme im Diskant spielt er virtuos auf der Klaviatur bürokratischer Behinderung."

Choices

Die Nase

Theater Bonn

Premiere 26/04/2019

Mit Timo Kählert, Wilhelm Eilers

Bühne und Kostüm: Maria Strauch

"Das junge Team wirft einen ironisch gebrochenen Blick auf die Welt nach dem Scheitern des Sozialismus. Im schlichten weißen, raffiniert ausgeleuchteten Raum auf der Werkstattbühne wird die historische Kampfzone überblendet mit Szenen aus dem vernetzten Leben heutiger Weltverbesserer."

Bonner General-Anzeiger

Eure Ordnung ist auf Sand gebaut

Theater Bonn

Premiere 12/06/2018

Mit Lena Geyer, Philipp Basener

Regie: Frederik Werth, Julie Grothger, Emanuel Tandler

Bühne und Kostüm: Maria Strauch

Video: Lisa Gerig, Frederik Werth